Blog-Archiv

vonLisa

DIN 18101

Die DIN 18101 „Türen – Türen für den Wohnungsbau – Türblattgrößen, Bandsitz und Schlosssitz – gegenseitige Abhängigkeit der Maße“ ist die wichtigste Norm für Innentüren, sie gilt sowohl für einzelne als auch für zweiflüglige Türen.
So werden Höhe und Breite der Innentür via Rastermaß bestimmt. Das heißt, die Maße der Türen lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Die Türmaße welche in der DIN 18101 festgelegt sind, gelten herstellerunabhängig.
Mit Hilfe unserer Aufmaßblätter können Sie ihre neue Tür als auch die Zarge ausmessen.
Die Norm stellt sicher, dass sich die Türen ohne Probleme bedienen lassen.
vonLisa

DIN Richtung

Die Din-Richtung einer Tür wird in einer DIN -Norm unmissverständlich definiert.
Bei einer Türöffnung mit DIN links sind die Bänder auf der linken Seite der Tür, bei Rechts auf der rechten Seite. Man muss also bevor man die DIN-Richtung bestimmt, die Bänder vorher sehen. Bei Schiebetüren sind das in dem Falle die Schiebesysteme – Also steht man vor einer Tür welche DIN links hat, sieht man das Schiebesystem und schiebt somit  nach links.
DIN – links
DIN – rechts